Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /www/htdocs/w0127cb1/www/fesaja-versand.de/fes/blog/wp-content/plugins/jetpack/_inc/lib/class.media-summary.php on line 77

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /www/htdocs/w0127cb1/www/fesaja-versand.de/fes/blog/wp-content/plugins/jetpack/_inc/lib/class.media-summary.php on line 87
Tomatenpflanzen regelmäßig ausgeizen | fesaja blog Tomatenpflanzen regelmäßig ausgeizen • fesaja blog

Tomatenpflanzen regelmäßig ausgeizen

Solanum lycopersicum (Lycopersicon esculenta), Blüte
Solanum lycopersicum (Lycopersicon esculenta), Blüte

In diesen Wochen wachsen und gedeihen die Tomatenpflanzen prächtig. Wassergaben erfolgen regelmäßig und nach Bedarf, jedoch sollte auch die Nährstoffversorgung der Tomatenpflanze nicht vernachlässigt werden.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, die Tomatenpflanzen nochmals mit etwas frischem, ausgereiften Kompost zu versorgen, um den hohen Nährstoffbedarf der Nachtschattengewächse zu decken.

Ebenfalls wichtig ist das regelmäßige Ausgeizen der Tomatenpflanzen, das Entfernen der Nebentriebe, auch Geiztriebe genannt.

Solanum lycopersicum (Lycopersicon esculenta), Geiztrieb
Solanum lycopersicum (Lycopersicon esculenta), Geiztrieb

Diese entspringen aus den Blattachseln der Tomatenpflanzen und sind einfach zu erkennen, jedoch auch leicht zu übersehen.

Einmal pro Woche sollten die Tomatenpflanzen auf Geiztriebe kontrolliert und diese regelmäßig und vorsichtig ausgebrochen werden, damit die Pflanze nicht zu viel Energie in Stengel und Blattwerk steckt. Schließlich wollen wir die leckeren Tomaten ernten und nicht das Grün der Tomatenpflanze.

Die Geiztriebe werden immer ausgebrochen, nicht etwa geschnitten, so wird das Infektionsrisiko der Pflanze gering gehalten.

Den ersten Kommentar schreiben.

Antworten