Gelber Sternjasmin, Trachelospermum asiaticum

Gelber Sternjasmin, Trachelospermum asiaticum, Japanischer Sternjasmin
Gelber Sternjasmin, Trachelospermum asiaticum, Japanischer Sternjasmin

Du suchst eine pflegeleichte, robuste, dauerblühende und betörend duftende Pflanze, die mit der Vielzahl ihrer Blüten bewundernde Blicke auf sich zieht?

Hier ist sie: Trachelospermum asiaticum, der Gelbe Sternjasmin, auch Japanischer Sternjasmin genannt.

Aus Asien kommt dieser Traum eines jeden Liebhabers besonderer Duftpflanzen.

Kältetolerant bis etwa -15° C, damit bestens als Kübelpflanze auf Terrassen und Balkonen geeignet, oder auch zur dauerhaften Kultur in lichten Wohnräumen und Wintergärten.

In milden Regionen mit Weinbauklima kann diese Pflanzenart, mit ein wenig Winterschutz, sogar ausgepflanzt werden.

Der Gelbe Sternjasmin (Trachelospermum asiaticum) ist eine mäßig wachsende Kletterpflanze, die auch gut als Strauch oder Stämmchen erzogen werden kann, ja sogar die Gestaltung als Bonsai ist möglich.

Seine gelblich cremefarbenen Blüten erscheinen vom Mai bis weit in den September hinein, mit steigendem Pflanzenalter nimmt der Blütenreichtum immer weiter zu.

Während seiner Blüte hüllt sich der Gelbe Sternjasmin in betörend orientalische Duftwolken, deren Aroma sehr intensiv, jedoch keineswegs als aufdringlich empfunden wird.

Das Wachstum des immergrünen Sternjasmin erfolgt stetig, jedoch langsam, ein regelmäßiger Schnitt ist zumeist nicht notwendig, aber jederzeit möglich.

Gelber Sternjasmin, Trachelospermum asiaticum, Japanischer Sternjasmin
Gelber Sternjasmin, Trachelospermum asiaticum, Japanischer Sternjasmin

Von April bis Oktober ist ein Standort im Freien bestens geeignet, je sonniger, desto reicher die zu erwartende Blüte.

Dünger in flüssiger Form kommt alle 3 bis 4 Wochen zum Einsatz, alternativ kann Langzeitdünger eingesetzt werden.

Wässern gemäß dem Bedarf der Pflanze. Staunässe wird nicht dauerhaft vertragen, konstant leicht feuchtes Substrat ist hingegen sinnvoll.

Wiederholte Trockenheit wird mit verzögertem Blattverlust beantwortet, jedoch besitzt der Sternjasmin eine hohe Regenerationsfähigkeit.

Überwinterung als Kübelpflanze hell und kühl, Wässern gemäß dem Bedarf der Pflanze. Staunässe in der dunklen Jahreszeit vermeiden, besser etwas trockener als zu feucht.

Den ersten Kommentar schreiben.

Antworten